North Carolina hat das Final Four, die College-Meisterschafts-Endrunde, erreicht. Die ehemalige Universität von Michael Jordan setzte sich im Regionalfinale des Südens gegen Oklahoma mit 72:60 durch.

Bei den Gästen war der als kommender Nummer-Eins-Pick beim NBA-Draft gehandelte Blake Griffin mit 23 Punkten und 16 Rebounds bester Akteur.

Das Final Four in Detroit komplettiert Michigan State. Die Spartans bezwangen Louisville 64:52 und sind damit die erste Mannschaft seit Duke 1994, die beim End-Turnier im eigenen Bundesstaat vertreten ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel