Dallas hat seinen Vorsprung auf die achtplatzierten Utah Jazz gehalten. Die Texaner besiegten Minnesota mit 96:94 und liegen mit einer Bilanz von 49:32 weiter einen Erfolg vor Utah.

Jason Terry markierte 0,2 Sekunden vor Ende der Partie den Sieg bringenden Korb. Dirk Nowitzki war mit 34 Punkten bester Mavericks-Werfer.

Utah setzte sich gegen die Los Angeles Clippers mit 106:85 durch und muss im letzten Spiel bei den L.A. Lakers gewinnen und auf eine Mavs-Pleite gegen Houston hoffen, um Rang sieben im Westen noch zu übernehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel