Die Miami Hurricanes haben das prestigeträchtige Duell gegen die Florida Gators für sich entschieden.

Im Sun Life Stadion in Miami gewann das Team von Al Golden gegen den alten Rivalen mit 21:16. Den Grundstein zum Sieg legte Miami bereits im ersten Viertel als Quarterback Stephen Morris zwei Touchdown-Pässe warf.

Gators-Quarterback Jeff Driskel erreichte mit 291 Yards zwar einen persönlichen Rekord, warf jedoch auch zwei Interceptions.

Insgesamt leistete sich das Team von Will Muschamp zu viele Turnovers. Viermal verloren die Gators den Ball sogar in der Red-Zone.

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ist den Hurricanes ein erfolgreicher Start in die neue College-Saison geglückt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel