Ein turbulenter Grand Prix von Baltimore hat das Titelrennen der IndyCar-Serie möglicherweise entscheidend beeinflusst.

Beim zweiten Sieg des Franzosen Simon Pagenaud (Honda) machte Tabellenführer Helio Castroneves (Chevrolet) einen großen Schritt in Richtung seiner ersten Meisterschaft.

Der dreimalige Sieger beim berühmten Indy 500 wurde nach 75 spektakulären Runden zwar nur Neunter, aber seine Konkurrenten Scott Dixon und Ryan Hunter-Reay mussten nach Unfall beziehungsweise technischem Defekt auf dem Straßenkurs aufgeben.

Hinter Pagenaud kamen Josef Newgarden und der ehemalige Formel1-Pilot Sebastien Bourdais aufs Podium.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel