vergrößernverkleinern
Pat Burrell (l.) und Jayson Werth sorgten im dritten Inning für klare Verhältnisse © getty

Erstmals seit 15 Jahren zieht Philadelphia in die NLCS ein. Für Matchwinner Pat Burrell ist der Erfolg etwas Besonderes.

Von Rainer Nachtwey

München/Milwaukee - Nach 15 Jahren haben die Philadelphia Phillies erstmals wieder die National League Championship Series erreicht.

Die Mannschaft von Trainer Charlie Manuel setzte sich im vierten Spiel der NLDS in Milwaukee mit 6:2 durch und gewann die Best-of-Seven-Serie gegen die Brewers mit 3:1.

"Es fällt jetzt ein großer Druck von uns ab", sagte Jimmy Rollins, der die Begegnung mit einem Solo-Homerun eröffnete. "Es hat uns sehr geholfen, dass wir gleich in Führung gegangen sind."

Burrell schlägt zwei Homeruns

Der letztjährige MVP der National League schickte den sechsten Wurf von Pitcher Jeff Supan in die Zuschauerränge des rechten Outfields.

Im dritten Inning legten Pat Burrell und Jayson Werth nach und sorgten mit einem Three-Run-Homerun bzw. Solo-Homerun für einen beruhigenden 5:0-Vorsprung.

"Ich bin so was von aufgeregt. Zwar wurde der Lohn für all die Jahre der Niederlagen noch nicht zurückgezahlt, aber ich hoffe das kommt noch" sagte Burrell, der seit 1998 in Philadelphia spielt.

Im siebten Inning verkürzte Prince Fielder zwar noch durch einen Solo-Homer auf 1:5, aber Burrells zweiter Homerun zum 6:1 brach den Widerstand der Brewers.

White Sox und Angels verkürzen

Während die Championship Serie in der NL damit feststeht - die Phillies empfangen ind er Nacht auf Freitag (LIVESCORES) die Los Angeles Dodgers -, müssen die Fans in der American League noch warten.

Sowohl die Chicago White Sox, als auch die Los Angeles Angels hielten ihre Chancen aufs Weiterkommen am Leben.

Die White Sox verkürzten durch einen 5:3-Heimsieg über die Tampa Bay Rays auf 1:2 in der ALDS.

Die Angels setzten sich nach zwei verlorenen Spielen im heimischen Angels Stadium im berühmten Fenwy Park zu Boston mit 5:4 durch.

Die Entscheidung fiel erst im zwölften Inning, als Erick Aybars Single Mike Napoli auf die Homebase brachte und Francisco Rodriguez mit seinem ersten Postseason-Save des Jahres den Sack zu machte.

In der Nacht auf Donnerstag (ab 23.05 Uhr LIVESCORES) treten die vier Mannschaften zum vierten Duell an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel