vergrößernverkleinern
Daisuke Matsuzaka spielt die zweite Saison bei den Boston Red Sox © getty

Der Bostoner Pitcher lässt sechs Innings lang keinen Hit der Rays zu und führt sein Team zum Auftaktsieg in der AL-Finalserie.

Von Jessica Pulter

München - Daisuke Matsuzaka hat einen glänzenden Auftakt in die Finalserie der American League erwischt.

Der Pitcher der Boston Red Sox ließ bis ins siebte Inning hinein keinen einzigen Hit der Tampa Bay Rays zu und legte damit den Grundstein zum 2:0-Sieg seiner Mannschaft.

Boston führt damit in der "Best-of-Seven"-Serie mit 1:0.

Sechs Innings ohne Hit

Doch der Sieg für den MLB-Meister der vergangenen Saison war hart erkämpft.

Nachdem Jason Bay im fünften Inning den ersten Punkt für die Gäste aus Boston erzielt hatte, gerieten die Red Sox in Durchgang sieben in große Bedrängnis.

Zwei Mann standen auf der ersten und dritten Base und noch kein Aus, doch Matsuzaka hielt dem Druck stand und hielt die Rays mit guten Würfen vom Punktgewinn ab.

"Ein genialer Pitcher"

"Es ist unglaublich. Wir machen immer unsere Späße, wie er es schafft, sich aus solchen Innings zu befreien", sagte Teamkollege Kevin Youkilis.

"Die Bases sind voll und noch kein Aus - wir wünschten, er würde sich nicht in solche Situationen bringen. Doch es ist beeindruckend, wie er sich daraus befreit und es zeigt, was er für ein genialer Pitcher ist."

Für den Endstand sorgte Dustin Pedroia im achten Durchgang.

Nächster Sieg für die Phillies

In Philadelphia blieben die Phillies weiter auf der Erfolgsspur. Auch im zweiten Spiel der Finalserie der National League setzte sich das Team von Trainer Charlie Manuel gegen die L. A. Dodgers durch.

Die Gastgeber gewannen das Spiel mit 8:5.

Starker Auftakt

Philadelphia gelang ein sehr guter Auftakt in die Partie. Bereits im zweiten und dritten Inning erzielten die Gastgeber mit jeweils vier Punkten eine deutliche 8:2-Führung.

Die Dodgers konnten zwar durch drei Runs im vierten Durchgang noch herankommen, doch anschließend kam das Team von Trainer Joe Torre nur noch auf zwei Hits.

Zu wenig, um den Sieg der Phillies noch zu gefährden.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel