Baseball-Star Alex Rodriguez von den New York Yankees sieht sich neuen Dopingvorwürfen ausgesetzt.

Der höchstbezahlte Baseballprofi der Welt soll zu seiner Schulzeit und bis zur Saison 2005 mit Steroiden genommen haben, behaupten ehemalige Teamkollegen in einem Buch mit dem Titel "A-Rod", das von der Sportjournalistin Selena Roberts veröffentlicht wird.

Mit dem Zuwachs von 6,8 kg vor der Saison 2005/2006 hatte Rodriguez für Verwunderung gesorgt. Der 33-Jährige zeigte sich von den Vorwürfen unbeeindruckt: "Ich werde mich dazu nicht äußern".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel