Für 900 Millionen Dollar haben die seit 100 Jahren titellosen Chicago Cubs den Besitzer gewechselt. Die Ricketts-Familie übernimmt das Team, wenn die anderen Klub-Besitzer der MLB zustimmen.

Laut der "Chicago Tribune", deren finanziell angeschlagenem Verlagskonzern das Team bislang gehörte, umfasst der Deal auch die legendäre Cubs-Arena Wrigley Field sowie einen 25-Prozent-Anteil an einem regionalen TV-Sportsender.

Die Cubs warten seit 1908 auf einen Triumph. Chicago beklagt damit die längste Durststrecke im gesamten US-Sport.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel