Die MLB wird von erneuten Dopingfällen erschüttert. Wie jetzt bekannt wurde, sind David Ortiz und Manny Ramirez bereits im Jahr 2003 positiv auf leistungssteigernde Mittel getestet worden.

Dies berichtete die "New York Times" am Donnerstag. Die Zeitung beruft sich auf die Aussagen nicht genannter Anwälte, die die Ergebnisse der Tests aus dem Jahr 2003 kennen wollen. Ortiz und Ramirez gehören zu den etwa 100 MLB-Spielern, die im Jahr 2003 positiv getestet wurden. Um welche Dopingmittel es sich dabei handelt, wurde nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel