Alex Rodriguez hat einen weiteren Meilenstein in der MLB gesetzt.

Der 33-Jährige erzielte beim 5:1 seiner New York Yankees gegen die Chicago White Sox in der elften Saison in Folge seinen 35. Homerun und überholte damit Sammy Sosa, der dies von 1995 bis 2004 zehn Mal in Folge geschafft hatte. Insgesamt war es für Rodriguez die zwölfte Saison mit mindestens 35 Homeruns, womit er zu Babe Ruth aufschloss.

"Was er in seiner Karriere geleistet hat, ist außergewöhnlich. Und er hat noch einen langen Weg vor sich", so Yankees-Manager Joe Girardi.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel