Die Philadelphia Phillies haben bewiesen, dass der letztjährige Titelgewinn nicht nur Zufall war.

Der Champion von 2008 setzte sich im fünften Spiel gegen die LA Dodgers mit 10:4 durch und steht neuerlich in der "World Series".

Schon im ersten Inning sorgten die Gastgeber für klare Verhältnisse, Jayson Werth schaffte bei zwei besetzten Bases einen Homerun - da führten die Phillies mit 3:1.

Nun hat man die Möglichkeit, als erstes NL-Team seit 1976 (Cincinnati) den MLB-Titel zu verteidigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel