Die Philadelphia Phillies haben dank einer überragenden Vorstellung ihres Starting-Pitchers Cliff Lee Spiel 1 der World Series bei den New York Yankees mit 6:1 gewonnen.

Lee, der während der Saison aus Cleveland kam, warf ein "Complete Game" und ließ dabei nur sechs Hits zu. Der Run der Yankees war ein unearned Run. Er verbuchte zudem zehn Strikeouts.

Für die Offense sorgte Second-Baseman Chase Utley, der gegen CC Sabathia zwei Homeruns erzielte.

Diese zwei Runs war alles, was Sabathia zuließ, aber gegen Lee war das bereits genug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel