US-Präsident Barack Obama hat das Meisterteam der New York Yankees im Weißen Haus empfangen.

Beim Besuch der Spieler vom Rekordchampion der MLB, der im vergangenen Jahr seinen 27. Titel gewonnen hatte, ließ sich der bekennende Fan der Chicago White Sox die ein oder andere Spitze nicht nehmen.

"Es ist leicht, die Yankees zu lieben. Aber lasst uns ehrlich sein, es ist genauso leicht sie zu hassen", sagte Obama.

"Neun Jahre seit dem letzten Titel - das muss den Yankees-Fans wie eine Ewigkeit vorgekommen sein", so Obama. "Andere Teams könnten mit so einer Zeitspanne aber gut leben, zum Beispiel die Cubs", schoss Obama in Richtung des zweiten MLB-Klubs aus Chicago, der seit 102 Jahren auf seinen dritten Gewinn der World Series wartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel