Baseball-Fan James G. Falzon hat die New York Mets und die Major League Baseball (MLB) auf Schadenersatz verklagt.

Nach Aussage seiner Anwälte haben Stücke eines zerbrochenen Baseballschlägers aus Ahornholz im August 2007 mehrere Knochen in Falzons Gesicht gebrochen.

Der Geschädigte fordert darüber hinaus, dass der Verein, die Liga und auch die Schläger-Hersteller mehr für die Sicherheit der Fans tun.

2008 hatte ein MLB-Komitee festgestellt, dass Ahorn-Schläger dreimal schneller brechen als traditionelle Schläger aus Eschenholz. Seitdem hat die MLB neue Produktionsstandards für Baseballschläger eingeführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel