Superstar Alex Rodriguez hat in der Major League Baseball (MLB) einen Rekord aufgestellt und Legende Babe Ruth hinter sich gelassen.

Zum 14. Mal sorgte der Profi von Meister New York Yankees innerhalb einer Saison als Schlagmann dafür, dass zum 100. Mal ein oder mehrere Spieler seiner Mannschaft die letzte Base erreichen und Punkte holen. Der 100. so genannte "RBI" (Run Batted In) gelang Rodriguez beim 3:4 gegen die Baltimore Orioles.

Mit einem Homerun erreichte der höchstbezahlte Baseballprofi der Welt (275 Millionen Dollar für zehn Jahre) die Rekordmarke und stellte neben Babe Ruth auch Lou Gehrig und Jimmie Foxx in den Schatten, die die 100er-Marke allesamt "nur" in 13 Spielzeiten erreicht hatten.

Für "A-Rod" war es der 605. Homerun seiner Karriere. In der ewigen MLB-Bestenliste rangiert der Starspieler damit auf dem siebten Platz, Rekordhalter ist Barry Bonds (762).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel