Die Philadelphia Phillies haben es geschafft: In Spiel 5 der World Series, dessen verbliebene drei Innings witterungsbedingt zweimal verschoben worden waren, besiegten sie die Tampa Bay Rays 4-3 und sind nach 28 Jahren wieder Meister der MLB.

Im siebten Spielabschnitt landete Pedro Feliz den entscheidenden Single und Eric Bruntlett punktete im Citizens Bank Park, wo die Phillies all ihre drei Spiele gewannen.

Danach ließ der Relief Pitcher Brad Lidge keine gegnerischen Punkte mehr zu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel