Die Tampa Bay Rays haben in den Divisional Playoffs der American League ein entscheidendes fünftes Spiel erzwungen. Der Vizemeister von 2008 gewann auch das zweite Auswärtsspiel bei den Texas Rangers mit 5:2 und glich damit zum 2:2 in der Best-of-Five-Serie aus.

Bereits nach fünf Innings führte Tampa Bay nach einem Error von Ian Kinsler, RBI-Doubles von Carlos Pena und B.J. Upton sowie einem Two-Run-Homerun von Evan Longoria mit 5:0.

Texas gelang durch einen Soloshot von Nelson Cruz und einem RBI-Double von Mitch Moreland nur noch Ergebniskosmetik.

Die entscheidende Begegnung findet in der Nacht auf Mittwoch wieder in Florida statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel