Die World Series bleibt spannend: Im dritten Spiel der Finalserie haben die Texas Rangers ihr ersten Heimspiel mit 4:2 gegen die San Francisco Giants gewonnen - und damit auf 1:2 verkürzt.

Zur Freude ihres Edelfans und Ex-Besitzers George W. Bush - der ehemalige US-Präsident feuerte die Spieler zuvor mit einer kleinen Ansprache an - holten die Rangers den ersten World-Series-Sieg einer texanischen Mannschaft.

Rookie Mitch Moreland bescherte Texas schon im zweiten Inning mit einem Homerun drei Punkte, nach einem weiterer Homerun von Josh Hamilton in Durchgang fünf holten die Giants den Vorsprung nicht mehr auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel