Für den amerikanischen Baseball-Star Barry Bonds könnte es im Meineid-Prozess eng werden.

Das Gericht in San Francisco beschloss am Montag, dass im Prozess gegen den 46-Jährigen ehemalige Teamkollegen aus der Major League Baseball (MLB) zu Bonds' Verhältnis zu seinem persönlichen Trainer Greg Anderson befragt werden.

Dabei könnten pikante Details ans Licht kommen. Anderson war sogar ins Gefängnis gegangen, weil er jegliche Aussage in der Befragung über Bonds verweigert hatte. Er hat bereits angekündigt, auch im Prozess keine Angaben zu machen.

Der erste Verhandlungstag gegen den ehemaligen Star der San Francisco Giants findet am 21. März 2011 statt. Der Prozess ist auf zwei Wochen angesetzt und wird damit wohl bis in die am 31. März startende MLB-Saison reichen. Das Verfahren gegen Bonds, der mit 762 Homeruns die Rekordliste der MLB anführt, war bereits mehrfach verschoben worden.

Bonds muss sich wegen Meineids in zehn Fällen und Behinderung der Justiz verantworten. Er soll 2003 im Zuge des Balco-Prozesses gelogen haben, als er aussagte, niemals wissentlich leistungssteigernde Substanzen genommen zu haben.

Die frühere Starsprinterin Marion Jones hatte wegen Meineids in diesem Fall im Jahr 2008 eine sechsmonatige Gefängnisstrafe verbüßt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel