Der Überfall auf einen Fan der San Francisco Giants nach einem Spiel bei den Los Angeles Dodgers in der MLB zieht Konsequenzen nach sich. Wie der zuständige Polizeichef in Los Angeles am Donnerstag mitteilte, wird die Präsenz der Ordnungshüter rund um die Spielstätte der Dodgers künftig verdoppelt.

"Sie werden beinahe nur noch Blau sehen, und es wird nicht das Blau der Dodgers sein", versprach Charlie Beck: "Diese Geschichte wird Baseball in unserer Stadt verändern." Die Kosten für die verstärkte Polizeipräsenz rund um das Stadion des sechsfachen World Series Champions sollen die Dodgers tragen.

Ein Anhänger des aktuellen Meisters aus San Francisco war nach dem Saisonauftakt in Los Angeles von zwei bislang unbekannten Tätern auf dem Parkplatz vor der Arena zunächst beleidigt und anschließend ins Koma geprügelt worden. Der 42-jährige liegt mit schweren Kopfverletzungen in einem Krankenhaus in Los Angeles.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel