US-Präsident Barack Obama hat MLB-Champion St. Louis Cardinals zum Gewinn der World Series gratuliert und Mannschaft und Betreuer ins Weiße Haus eingeladen.

In einem Telefonat mit Trainer-Guru Tony LaRussa verriet Obama, er habe alle sieben Spiele der Finalserie zum Teil bis spät in die Nacht live vor dem Fernseher erlebt und nach langer Zeit wieder mal eines der besseren sportlichen Spektakel gesehen.

St. Louis hatte die sieben Spiele umfassende World Series gegen die Texas Rangers mit 4:3 gewonnen. Anschließend verkündete Tony LaRussa nach 16 Jahren seinen Abschied von den Cardinals. Obama gratulierte dem Trainer zu einer brillanten Karriere und äußerte seine Vorfreude auf den Besuch der "Cards" im Weißen Haus. Ein genauer Termin dafür steht allerdings noch nicht fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel