Baseball-Profi Wilson Ramos ist in seiner Heimat Venezuela gekidnappt worden.

Das bestätigte ein Sprecher der Aragua Tigers, für die der Catcher der Washington Nationals in der Pause der nordamerikanischen Profiliga MLB spielt.

Nach ersten Ermittlungen haben zwei bewaffnete Männer Ramos im Haus seiner Eltern in Santa Ines im Norden Venezuelas überfallen und mitgenommen.

Die Kidnapper verschwanden mit dem 24-Jährigen gegen 19.00 Uhr (Ortszeit) in einem orangefarbenen Van, der später verlassen in der Nähe gefunden wurde.

Von einer Lösegeldforderung wurde zunächst nichts bekannt. "Es gab noch keinen Kontakt. Wir müssen geduldig sein und beten", sagte Kathe Vilera, eine Sprecherin der Aragua Tigers.

In Venezula gehört Kidnapping zum Alltag. Offizielle Zahlen sprechen von 16.917 Entführungen allein im Jahr 2009.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel