Der zwölfmalige Allstar und zweimalige World-Series-Gewinner Manny Ramirez kehrt auf die Baseball-Bühne zurück.

Die Oakland Athletics aus der MLB haben sich mit dem mehrfach überführten Dopingsünder geeinigt.

Der 39-Jährige muss allerdings noch eine 50-Spiele-Sperre absitzen und kann frühestens Ende Mai für die A's spielen. Ramirez unterschreibt deshalb vorerst einen Vertrag bei einem zweitklassigen Minor-League-Team und erhält für das Jahr rund 500.000 Dollar (umgerechnet 380.000 Euro).

Der Left Fielder aus der Dominikanischen Republik hatte im April seine Karriere beeendet, nachdem er zum wiederholten Male beim Verstoß gegen die Anti-Doping-Regelungen erwischt worden war.

2009 war Ramirez schon einmal für 50 Spiele aus dem Verkehr gezogen worden und überbrückte auch damals die Zeit bei einer Mannschaft aus der Minor League.

Ramirez hat in seiner Karriere 555 Homeruns geschlagen. In der Major League Baseball (MLS) stand er bei den Cleveland Indians, Boston Red Sox, Los Angeles Dodgers, Chicago White Sox und Tampa Bay Rays unter Vertrag.

Die World Series gewann Ramirez zweimal mit Boston (2004 und 2007). Beim ersten Titelgewinn wurde er als wertvollster Spieler (MVP) der Finalserie ausgezeichnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel