Alex Rodriguez hat die Einnahme von Dopingmitteln zugegeben und damit den Bericht eines US-Magazins bestätigt. "Ja, ich habe verbotene Substanzen genommen. Dafür entschuldige ich mich", sagte Rodriguez in einem Interview mit dem amerikanischen Sportsender "ESPN".

Er erklärte, ab 2001 drei Jahre lang verbotene Substanzen genommen zu haben. Damals spielte der 33-Jährige noch bei den Texas Rangers.

"Ich war jung, ich war dumm, ich war naiv", sagte Rodriguez: "Ich spürte einen ungeheuren Druck."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel