Die Pittsburgh Pirates und die Cincinnati Reds haben in der MLB einen Platz in den Playoffs klar gemacht.

Pittsburgh besiegte die Chicago Cubs mit 2:1 und löste durch den Auswärtssieg zum ersten Mal seit 1992 ein Ticket für die Postseason.

Starling Marte gelang für die Pirates im neunten Inning der entscheidende Homerun im Wrigley Field und bescherte Pittsburgh bei einer Bilanz von 90 Siegen bei 67 Niederlagen und fünf verbleibenden Spielen mindestens eine Wild Card in der National League.

Auch die Cincinnati Reds qualifizierten sich für die Playoffs, mussten aber ein Extra-Inning hinlegen.

Gegen die New York Mets war es Shin-Soo Choo, der das 3:2 im 10. Inning erzielte und den 90. Saisonsieg für die Reds sicherte.

Im Gegensatz zum Jubel bei den gleich aufliegenden Pirates hielt sich die Freude in Cincinnati in Grenzen.

Im direkten Duell mit den St. Louis Cardinals um den Titel in der Central Division der National League hecheln die Reds weiterhin zwei Siege hinterher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel