vergrößernverkleinern
Donald Lutz debütierte 2013 als erster Deutscher in der MLB © getty

In seinem zweiten MLB-Start der Saison konnte Donald Lutz keine Eigenwerbung betreiben.

Seine Cincinnati Reds siegten zwar bei den Arizona Diamondbacks mit 5:0, aber der auf der ersten Base eingesetzte Deutsche blieb bei vier Schlagchancen ohne Treffer (Die MLB-Saison LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Im vierten und fünften Inning sammelten die Reds ihre Punkte. All-Star Brandon Phillips schlug zwei Runs ins Ziel (RBI). Den Rest erledigte Pitcher Johnny Cueto, der ins achte Inning hinein warf und nur fünf Hits zuließ.

Lutz war in der vergangenen Woche zum zweiten Mal nach 2013 aus dem Farmteam befördert worden - auch weil Ex-MVP Joey Votto verletzt ausfällt (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball).

"Es ist einfach nur geil wieder hier zu sein. Ich habe mir vorgenommen, mir keine zu hohen Erwartungen zu machen, sondern einfach nur so gut ich kann mein Ding durchzuziehen. Hoffentlich bekomme ich noch ein paar Einsätze, damit ich auch bleiben kann, wenn Votto wieder fit ist", sagte der 25-Jährige bei SPORT1.

Cincinnati (25 Siege - 29 Niederlagen) verbesserte sich in der National League auf Rang drei (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

[tweet url="//twitter.com/braunerhulk"]

Derweil baute Nelson Cruz beim 4:1-Erfolg der Baltimore Orioles über die Houston Astros seine MLB-Führung mit dem 20. Homerun der Saison aus.

Hier gibt es alles zur MLB

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel