vergrößernverkleinern
Michael Bourn (r.) erzielt für die Indians zwei Runs gegen Boston © getty

Justin Masterson hat die Siegesserie der Boston Red Sox beendet (Die MLB-Saison LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Gegen sein ehemaliges Team warf der Pitcher der Cleveland Indians sieben blitzsaubere Innings und sicherte so den 3:2-Erfolg.

"Am Anfang hat er immer ein paar Probleme, aber da hat er sich durchgebissen und dann richtig zugelegt", lobte Manager Terry Francona, der mit den Red Sox einst zwei World Series gewann.

Lonnie Chisenhall und Asdrubal Cabrera schlugen früh eine 3:0-Führung für die Indians heraus. Der Homerun von Xander Bogaerts im achten Durchgang sorgte noch einmal für Spannung.

Boston (27 Siege - 30 Niederlagen) verlor erstmals nach sieben Erfolgen hintereinander und bleibt in der American League East Vierter (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

[tweet url="//twitter.com/MLB/statuses/473620993248751616"]

Felix Hernandez festigte seinen Ruf als Angstgegner der New York Yankees. Der Star-Pitcher der Seattle Mariners dominierte beim 10:2 den Rekordmeister einmal mehr.

Auf neun Innings gerechnet gibt "King Felix" im neuen Yankee Stadion (seit 2009) nur 1,37 Runs ab (ERA) - der mit Abstand beste Wert der MLB (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball).

Unterstützt wurde er von Schlagmann Kyle Seager, dem ein Homerun, zwei Triples und ein Double gelangen.

Hier gibt es alles zur MLB

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel