Die Oakland Athletics und die Los Angeles Dodgers trauern um ihren ehemaligen Star-Pitcher Bob Welch.

Der zweimalige World-Series-Gewinner starb am Montag in Seal Beach/Kalifornien im Alter von 57 Jahren. Dies teilten beide Klubs mit.

Nach Angaben der Dodgers erlitt Welch einen Herzinfarkt.

In seiner 17-jährigen Karriere (1978-1994) hat der Werfer nur für die Teams aus L.A. und Oakland gespielt.

Welch, 1990 als bester Pitcher der American League mit dem "Cy Young Award" ausgezeichnet, hat den Titel in der MLB 1981 mit den Dodgers und 1989 mit den A's gewonnen.

2001 feierte Welch als Werfertrainer mit den Arizona Diamondbacks eine weitere Meisterschaft.

"Er war ein legendärer Pitcher und erlebte viele seiner besten Spielzeiten in Oakland", sagte Athletics-Präsident Michael Crowley: "Sein plötzlicher Tod macht uns sehr traurig."

Welch hatte anfangs seiner Laufbahn öffentlich erklärt, dass er Alkoholiker sei und einen Entzug hinter sich gebracht.

Später schrieb er mit Co-Autor George Vecsey das Buch "Five O'Clock Comes Early: A Ballplayer's Battle With Alcoholism" ("Fünf Uhr kommt früh: Der Kampf eines Baseballers gegen den Alkohol") verfasst.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel