vergrößernverkleinern
Colorados Corey Dickerson (r.) und Braves-Catcher Gerald Laird geraten aneinander © getty

In der MLB herrschen bisweilen raue Sitten (Die MLB-Saison LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

In Denver gerieten die Colorado Rockies beim 10:3-Heimsieg mit den Atlanta Braves gleich mehrfach aneinander.

Die Rockies führten im achten Inning bereits 8:3, als Corey Dickerson Atlantas Catcher Gerald Laird beim Schwung an der Maske traf (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball).

Die Braves vermuteten Absicht, weil beide zuvor bei einer knappen Aktion an der Home Plate zusammengeprallt waren.

Laird blieb einige Minuten am Boden liegen und musste ausgewechselt werden, hat sich aber offenbar nicht schlimmer verletzt. Mit seinem nächsten Wurf traf Atlantas Pitcher David Carpenter den "Übeltäter" Dickerson am Oberschenkel.

Carpenter und der aufs Feld gestürmte Rockies-Manager Walt Weiss wurden sofort disqualifiziert. Im neunten Durchgang revanchierte sich Colorados Nick Masset und warf Lairds Ersatzmann Evan Gattis ab (MLB: Ergebnisse und Tabellen).

Daraufhin flogen auch er und Rockies-Assistent Tom Runnells raus. "Der Auslöser waren die Schiedsrichter. Ich weiß nicht, wie der Schwung Absicht gewesen sein soll. Das war ein Unfall", sagte Weiss im Anschluss.

Anderswo ging es gesitteter zu. Star-Pitcher Max Scherzer führte die Detroit Innings Tigers zum 4:0-Erfolg über die Chicago White Sox.

Erstmals bestritt er alle neun Innings. Die Tigers (34 Siege - 28 Niederlagen) sind der Spitzenreiter der American League Central.

Hier gibt es alles zur MLB

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel