vergrößernverkleinern
Chris Kaman (r.) bestritt bisher elf Länderspiele für Deutschland © getty

Der Center überragt beim ersten Saisonsieg der Clippers. Sacramentos Kevin Martin verpatzt Iversons Debüt für Memphis.

Von Robert Gherda

München - Im fünften Anlauf konnten die Los Angeles Clippers um den deutschen Nationalspieler Chris Kaman endlich den ersten Saisonsieg feiern.

Im heimischen Staples Center gewannen die Clippers gegen die Minnesota Timberwolves mit 93:90. (DATENCENTER: Alle Ergebnisse)

Überragender Mann auf dem Platz war Kaman mit 25 Punkten und elf Rebounds. Unterstützung erhielt der Center von Eric Gordon mit 17 Punkten. Marcus Camby steuerte neben acht Punkten noch 15 Rebounds zum Erfolg bei.

Zur Halbzeit sahen die Clippers bereits wie der sichere Sieger aus, gaben im dritten Viertel jedoch eine Acht-Punkte-Führung ab, bevor sich Kaman Co. im letzten Abschnitt wieder zurückkämpften und das Spiel für sich entschieden.

Fünf Spiele in sieben Tagen

Rasual Butler, der bei seinem ersten Start für die Clippers 12 Punkte erzielte, war von der Moral des Teams begeistert.

"Es hat uns sehr viel Kraft und Widerstandsfähigkeit gekostet, unser fünftes Spiel in sieben Tagen auf diese Weise zu beenden", sagte der Flügelspieler.

"Wir wollten den Spielplan nicht als Ausrede benutzen. Das haben wir uns vor der Partie vorgenommen und wir haben Wort gehalten."

Die Gäste aus Minneapolis hatten in Al Jefferson ihren besten Werfer. Der Center verbuchte 24 Punkte.

Der neue Coach Kurt Rambis nahm die Pleite anschließend auf seine Kappe:

"Wir sind noch nicht an dem Punkt, an dem unsere Offense in brenzligen Situationen ohne Auszeiten schnell Punkte erzielen kann", erkärte Rambis.

"Das ist meine Schuld, weil wir noch nicht an solchen Situationen arbeiten konnten. Aber mir gefällt es, dass sich das Team zurückgekämpft hat und eine Chance auf den Sieg hatte."

Sport1.de fasst das weitere Geschehen aus der NBA zusammen:

Sacramento Kings - Memphis Grizzlies: 127:116 n.V.

Auch die Sacramento Kings brachten ihren ersten Saisonsieg unter Dach und Fach. Kevin Martin führte die Kalifornier dabei mit 48 Punkten beinahe im Alleingang zum 127:116-Sieg nach Verlängerung gegen die Memphis Grizzlies.

Beno Udrih rettete Sacramento erste eine Sekunde vor dem Ende der regulären Spielzeit mit einem Korbleger in die Overtime.

Bei den Grizzlies feierte Allen Iverson sein Debüt und kam von der Bank auf elf Punkte in 18 Minuten.

Bester Werfer für Memphis war Zach Randolph mit 30 Punkten. Zudem sicherte sich der Forward auch noch 16 Rebounds. Überhaupt pflückten die Grizzlies, bei denen drei Starter ein Double-Double verbuchten, 17 Rebounds mehr als die Gastgeber herunter, fanden jedoch nie eine Antwort auf Martin.

New York Knicks - New Orleans Hornets: 117:111

Auch die Knickerbockers zählen nicht mehr zu den sieglosen Teams der NBA. Gegen die New Orleans Hornets mit 117:111.

Topscorer für New York war Center David Lee mit 28 Punkten. Für die Gäste war auch eine Galavorstellung von Spielmacher Chris Paul zu wenig, um den zweiten Saisonsieg zu feiern. Paul erzielte 32 Punkte und fand mit 13 Assists oft auch noch den besser postierten Mitspieler.

Charlotte Bobcats - New Jersey Nets: 79:68

Weiter ohne Sieg sind dagegen die New Jersey Nets. Bei den Charlotte Bobcats setzte es die vierte Pleite im vierten Spiel. Hauptverantwortlich dafür war Gerald Wallace, der 24 Punkte und 20 Rebounds für die Gastgeber erzielte.

Die Unterlegenheit unter den Brettern (51:33-Rebound-Bilanz für Charlotte) konnten auch 20 Punkte von Chris Douglas-Roberts nicht wettmachen.

Utah Jazz - Houston Rockets 96:113

Ein etwas überraschender Auswärtssieg gelang den Houston Rockets. Bei den heimstarken Utah Jazz siegten die Rockets dank einer überragenden Teamleistung mit 113:96. Insgesamt acht Spieler punkteten zweistellig.

Die Utah Jazz konnten gegen diese Ausgeglichenheit vor allem im letzten Viertel nichts mehr entgegensetzen und verloren den Abschnitt mit 20:34. Bester Werfer für die Jazz war Mehmet Okur mit 21 Punkten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel