vergrößernverkleinern
LeBron James gilt als eines der größten Sporttalente seiner Generation © getty

Der Superstar der Cavs denkt offenbar über einen Wechsel in die NFL nach. Trainer und Spieler der Browns sind begeistert.

Von Felix Götz

München - Wo wird LeBron James in der nächsten Saison spielen? Bei den Cleveland Cavaliers, bei den New York Knicks, oder vielleicht bei den Cleveland Browns?

Richtig: In Ohio wird mittlerweile sogar darüber diskutiert, ob "King James" seine Sportlerkarriere nicht bald in der NFL fortsetzen wird. Und dazu leistete der 24-Jährige, dessen Vertrag bei den Cavs zum Saisonende ausläuft, seinen Beitrag.

"Wenn ich meine ganze Zeit und Hingabe dem Football widmen würde, dann wäre ich richtig gut", erklärte James.

Mangini ist begeistert

Ist es nur ein Scherz, oder meint es "The Chosen One" wirklich ernst? Fakt ist, dass James zu High-School-Zeiten ein begnadeter Footballspieler war.

Viele Experten behaupten noch heute, dass der Forward als Wide Receiver oder Tight End eine Laufbahn in der NFL hätte starten können.

Browns-Coach Eric Mangini ist jedenfalls von der Idee begeistert, nicht zuletzt weil sein Team in der bisherigen Saison aus neun Partien nur einen Sieg holte.

"Er ist sehr zäh"

"Ich denke er sollte bei uns vorbeikommen. Obwohl ich weiß, dass er momentan sehr beschäftigt ist", sagte der 38-Jährige mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Und weiter: "Er ist sehr talentiert, wettbewerbsfähig und zäh. Ich bin mir sicher, er wäre in allem was er tut auch gut. Wahrscheinlich auch beim Baseball, Fußball oder Schwimmen."

Mangini, der James als "außergewöhnlich athletisch" bezeichnet, traut dem MVP der Saison 2008/2009 fast alles zu.

James wie Gates und Gonzalez?

Als James, der glaubt in etwa die Gestalt von Antonio Gates (San Diego) oder Tony Gonzalez (Atlanta) zu haben, die Aussagen Manginis hörte, zauberten ihm diese ein Lächeln ins Gesicht.

Allerdings versuchte der 45-malige US-Nationalspieler die Wogen etwas zu glätten, ohne dabei eine eindeutige Absage zu erteilen: "Ich habe gesagt, was ich sagen musste. Das ist alles."

Nicht nur der Trainer der Browns würde sich über ein Engagement James freuen, auch Quarterback Brady Quinn wäre begeistert.

"Ein Footballspieler? Nein!"

"Das wäre großartig. Er ist ein talentierter Athlet. Wenn er Lust hat es zu versuchen, dann würden wir ihn mehr als gerne aufnehmen", erklärte der 25-Jährige.

Allerdings gibt es auch Spieler, die etwas skeptisch sind. "Ich habe bei dem Gedanken gemischte Gefühle. Ein großartiger Athlet? Ja! Ein Footballspieler? Nein", meinte Shaun Rogers.

Ernsthaft Pläne für einen Wechsel zum Football habe er bisher nicht, versicherte James schließlich - noch nicht!

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel