vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki (l.) kommt derzeit auf einen Punkteschnitt von 25,3 © getty

Die Mavs kassieren zum Auftakt ihres Trips durch den Osten eine herbe Schlappe in Toronto. Nowitzki reißt dabei der Geduldsfaden.

Von Matthias Fiedler

Toronto/München - Mit einer 88:110-Klatsche (23:20, 18:34, 27:30, 20:26) bei den Toronto Raptors haben die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki den Auftakt ihres Roadtrips durch den Osten kräftig in den Sand gesetzt.

Während "Dirkules" mit 32 Punkten beim 99:98-Sieg der Mavs über die Oklahoma City Thunder noch der Sieggarant war, konnte der deutsche Superstar einen Tag später die 14. Niederlage der Texaner im 40. Saisonspiel nicht verhindern. (DATENCENTER: Tabelle und Ergebnisse)

Nowitzki kam als bester Werfer der Mavericks zwar auf 19 Punkte, sammelte allerdings nur drei Rebounds ein und verwarf zudem drei seiner vier Freiwürfe.

Raptors drehen Rückstand

Zweitbester Mavs-Akteur war Jason Terry mit 18 Zählern. Shawn Marion steuerte 15 Punkte bei, Jason Kidd kam auf 12 Punkte und neun Assists.

Das Spiel kippte, als die Raptors einen Drei-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel bis zur Halbzeit in eine 13-Punkte-Führung verwandelten und diese danach stetig ausbauten.

Nowitzki kassiert technisches Foul

Nowitzki und Terry machten ihrem Ärger daraufhin Luft und diskutierten mit den Schiedsrichten. Doch das half wenig - und gipfelte lediglich in zwei technischen Fouls.

Knapp fünf Minuten vor Spielende beim Stand von 80:102 nahm Mavs-Coach Rick Carlisle seine "Stamm-Fünf" dann komplett vom Feld, um sie für die kommenden Partien zu schonen.

Bosh und Bargnani top

Auf Seiten der Gastgeber überzeugten vor allem Chris Bosh (23 Punkte, 13 Rebounds) sowie Andrea Bargnani (22 Zähler) und Jose Calderon (15).

Hedo Turkoglu hingegen fand zu keiner Zeit zu seinem Spiel und erzielte magere acht Punkte.

Auf die Mavericks warten in den kommenden Partien neben den Boston Celtics am Montag, die Washington Wizards sowie die Philadelphia 76ers und die New York Knicks - und damit genug Gelegenheiten, die Pleite gegen die Raptors so schnell wie möglich vergessen zu machen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel