vergrößernverkleinern
Rick Carlisle (r.) war bereits Trainer in Detroit und Indiana © getty

Auch im dritten Vorbereitungsspiel bleiben die Mavericks ungeschlagen. Trotzdem drückt Coach Carlisle auf die Euphoriebremse.

Von Jessica Pulter

München - Das Ergebnis fiel deutlich aus.

Die Dallas Mavericks gewannen bei den Milwaukee Bucks mit 105:79 und holten damit im dritten Preseason-Spiel den dritten Sieg.

Doch Trainer Rick Carlisle fand trotzdem noch ein Haar in der Suppe.

"Mit dem, was wir die letzten drei Spiele gezeigt haben, bin ich zufrieden. Doch wir sind noch Lichtjahre von dem Punkt entfernt, an dem wir sein müssen", meinte der Coach.

Hervorragende Wurfquote

Dabei hätte der Head Coach allen Grund gehabt, positiv gestimmt zu sein, denn seine Mavericks profitierten im La Crosse Center nicht nur von einem physisch starken Spiel, sondern vor allem von einer guten Wurfquote.

56 Prozent von der Dreierlinie und knapp 48 Prozent aus dem Feld sprechen Bände für das Team von Dirk Nowitzki.

Deutliche Führung zur Pause

Die Partie startete allerdings recht ausgeglichen. Die Gäste aus Dallas konnten sich im ersten Viertel nicht wirklich absetzen und führten nur mit 23:18 bevor sie im zweiten Durchgang einen Zahn zulegten.

Angeführt von Brandon Bass, der sieben seiner neun Punkte im zweiten Viertel erzielte, zogen die Mavs davon.

Mit einem Buzzer-Beater von Jason Terry und einer 47:29-Führung ging es in die Halbzeit.

Elf Punkte für Nowitzki

Nach der Pause ließ Dallas nichts mehr anbrennen, setzte insgesamt 16 Spieler ein und brachte den klaren Sieg nach Hause.

Nowitzki kam in nur 18 Minuten auf elf Punkte und sieben Rebounds, Jason Kidd wurde von Carlisle überhaupt nicht eingesetzt.

Williams zu den Mavs

Keine Einsatzzeit bekam gegen die Bucks auch Eddie Jones. Die Mavericks hatten den Guard am Abend an die Indiana Pacers abgegeben.

Dafür wird Shawne Williams in der kommenden Saison für die Texaner spielen. Im letzten Jahr erzielte der 22-Jährige durchschnittlich 6,7 Punkte und 2,7 Rebounds pro Begegnung.

Wer holt sich in dieser Saison den NBA-Titel? Hier geht's zum Forum...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel