vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki erzielt in dieser Saison im Schnitt 25,1 Punkte pro Spiel © getty

Der Mavs-Star braucht nur drei Viertel, um sein Team bei den Clippers auf die Siegerstraße zu führen und Platz zwei zu festigen.

Von Marwan El Eid

Los Angeles - Dirk Nowitzki brauchte nur drei Viertel um seine Mavericks im vorletzten Spiel der regulären Saison zum Sieg gegen die Clippers zu führen.

Am Ende gewann Dallas in Los Angeles mit 117:94 (64:43). 221965(DIASHOW: Die 24. NBA-Woche)

Mit dem vierten Sieg in Folge festigten die Mavericks Platz zwei in der Western Conference.

Mit einem weiteren Sieg am Mittwoch gegen die San Antonio Spurs hätten die Texaner im Achtel- als auch im Viertelfinale der Playoffs sicher das Heimrecht im entscheidenden siebten Spiel. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Nowitzki fast perfekt

Nowitzki, der sich den ungefährdeten Sieg im Schlussviertel nur noch von der Bank aus ansah, kam auf 25 Punkte und acht Rebounds in 22 Minuten.

Dabei traf der Würzburger neun seiner 13 Feldversuche und blieb von der Dreierlinie ohne Fehlwurf (3-3). (Nowitzki-Watch: Alle Statistiken)

Zudem baute der 31-Jährige mit 72 verwandelten Freiwürfen in Serie den eigenen Teamrekord weiter aus.

Marion mit starkem Comeback

Unterstützung bekam der Würzburger vor allem von Shawn Marion (21 Punkte), der nach drei Spielen Pause (Muskelverletzung) ein gelungenes Comeback feierte.

Auch Jason Kidd überzeugte mit einem Double-Double (12 Punkte, 12 Assists).

Verzichten mussten die Texaner beim 54. Saisonsieg allerdings auf Caron Butler, der an einer Hüftverletzung laboriert.

Kaman überzeugt

Bester Akteur auf Seiten der Clippers, die ohne ihre Starter Baron Davis und Eric Gordon spielten, war Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Chris Kaman mit 17 Zählern und sieben Rebounds.

Craig Smith und Steve Novak erzielten jeweils 15 Punkte für die Kalifornier.

Den Grundstein für den Auswärtserfolg legten die Mavericks bereits in der ersten Hälfte, als sie die Gastgeber mit 37:26 im ersten Viertel und mit 27:17 im zweiten zum 64:43-Halbzeitstand förmlich überrollten.

Im letzten Spiel einer verkorksten Saison (28 Siege, 53 Niederlagen) treten die Clippers noch einmal gegen den Stadtkonkurrenten Los Angeles Lakers an.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel