vergrößernverkleinern
Tony Allen spielt seit 2004 für die Boston Celtics in der NBA © getty

Ohne Ray aber dafür mit Tony Allen besiegen die Celtics die Nets. Cleveland dagegen kann ohne LeBron James nicht gewinnen.

Von Andreas Kloo

München - Dank des überragenden Tony Allen spielte es letztlich keine große Rolle, dass Bostons Coach Doc Rivers ein Trio für die Partie gegen die Nets schonte.

Mit 32 Punkten führte Tony Allen die Celtics zu einem 111:108-Sieg gegen New Jersey.

Rivers hatte auf seine drei All-Stars - Allens Namensvetter Ray sowie Kevin Garnett und Paul Pierce - verzichtet.

Entscheidender Steal durch Powe

Die Vorentscheidung in dem lange Zeit engen Match fiel im dritten Viertel, als die Celtics sieben Punkte in Folge erzielten und auf 87:81 davonzogen.

Diese Führung hielt der Titelverteidiger bis zum Ende. Vier Sekunden vor Schluss gelang dann Leon Powe mit einem Steal gegen Rookie Chris Douglas-Roberts die entscheidende Abwehraktion.

Neben Tony Allen stach der frühere Nets-Spieler Eddie House mit 21 Punkten hervor. Für die Nets waren Vince Carter (19) und Yi Jianlian (15) am erfolgreichsten.

Keine Chance ohne LeBron James

Eine herbe Schlappe mussten die Cleveland Cavaliers in der Neuauflage der NBA-Finals von 2007 gegen die San Antonio Spurs hinnehmen.

Bei der 71:90-Heimpleite hielten die "Cavs" in der ersten Hälfte noch gut mit. Doch nach dem 42:47-Halbzeitstand verließ LeBron James das Feld, um Kräfte zu sparen.

So zogen die Spurs schließlich uneinholbar davon.

Debüt von Delonte West

Tim Duncan steuerte 16 Punkte und 13 Rebounds innerhalb von 26 Minuten zum Erfolg bei. Matt Bonner gelangen 15 Punkte, Tony Parker 14.

Für die Cavaliers erzielte Zydrunas Ilgauskas zehn Punkte. Delonte West lief erstmals für Cleveland auf.

Weitere Ergebnisse der Preseason:

Charlotte Bobcats ? Orlando Magic 84:94Beste Werfer: Rashard Lewis (26) und Dwight Howard (15) für Orlando - Gerald Wallace (18) für Charlotte

Toronto Raptors ? Minnesota Timberwolves 86:90Beste Werfer: Ryan Gomes (17) und Blake Ahearn (15) für Minnesota - Andrea Bargnani (22) für Toronto

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel