vergrößernverkleinern
Schiedsrichter Tim Donaghy im Gespräch mit Kobe Bryant von den Lakers © getty

NBA-Schiedsrichter Tim Donaghy muss hinter Gitter. "Ich habe Schande über mich und meine Familie gebracht", bereute er.

New York - Der im Wettskandal der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA verwickelte Schiedsrichter Tim Donaghy wurde vom Bundesgericht im New Yorker Stadtteil Brooklyn zu einer 15-monatigen Haftstrafe verurteilt.

Der 41-Jährige hatte gestanden, neben eigenen Wetten auch andere Personen mit Informationen über Schiedsrichter-Ansetzungen und den Fitnesszustand von Spielern versorgt zu haben.

Tim Donaghy war 13 Jahre in der NBA als Unparteiischer aktiv und leitete in den vergangenen beiden Spielzeiten 63 reguläre Saisonspiele sowie 20 Play-off-Begegnungen.

Donaghys Anwalt hatte beim Richter eine Bewährungsstrafe beantragt. Werbung

Dieser rückte jedoch lediglich vom Höchststrafmaß 33 Monate ab.

"Ich habe Schande über mich und meine Familie gebracht", entschuldigte sich Donaghy beim Gericht.

Strafen auch für die anderen Beteiligten

Bereits in der vergangenen Woche wurden die anderen beiden Beteiligten zu Haftstrafen von 15 bzw. 12 Monaten verurteilt.

James Battista und Thomas Martino waren in Springfield/Bundesstaat Pennsylvania High-School-Kameraden von Donaghy.

Das Trio muss zudem insgesamt 217.266 Dollar Schadensersatz zahlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel