vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki kennt China durch seinen Auftritt bei Olympia 2008 in Peking © getty

Der Superstar hat für den Fall der Komplettausfall der Saison die Qual der Wahl. Sein Berater richtet den Blick nach Asien.

Dallas/München - "Ich kann in meinem Alter keine komplette Saison aussetzen", hat der 33-jährige Dirk Nowitzki bereits vor Monaten klargestellt.

Nun wird der Ausfall der kompletten NBA-Saison aber immer wahrscheinlicher (Bericht: Komplette Absage droht). Nowitzki macht sich dennoch keine großen Sorgen.

Der Mavericks-Star lässt sich Zeit, und wartet erst einmal die Europameisterschaft in Litauen (31. August bis 18. September, LIVE im TV auf SPORT1) ab.

Die Auftritte mit dem DBB-Team haben für Nowitzki zunächst oberste Priorität: "Im Moment zählt nur die EM in Litauen. Die endet Mitte September, danach mache ich wahrscheinlich noch mal Urlaub. Ich werde also auf keinen Fall Ende September bei einem Verein auftauchen." (BERICHT: "Werde Ort zum Spielen finden")

Danach werde er sehen, wie der aktuelle Stand des Lockouts sei, sagte Nowitzki "ESPN".

Chinesischer Erstligist im Rennen

Interessenten für eine Verpflichtung des Finals-MVP gibt es nämlich genug. Nun ist offenbar auch der chinesische Erstligist Zhejiang Lions in das Rennen um den 33-Jährigen von den Dallas Mavericks eingestiegen.

China sei "eine tolle Option", sagte Nowitzki-Berater Holger Geschwindner dem "Spiegel". Laut chinesischen Medien will der Klub Nowitzki 1,1 Millionen Euro zahlen.

Schwester Silke wiegelt ab

Doch nur wenn ein Ausfall der kompletten Saison absehbar werde, "werden wir uns um einen Einsatz in einer der internationalen Top-Ligen bemühen", fügte der 65-Jährige hinzu.

Nowitzkis Schwester Silke, gleichtzeitig dessen Beraterin, wollte sich zu den Gerüchten gegenüber SPORT1 nicht näher äußern. "Spekulationen und Optionen gibt es immer viele", erklärte sie.

NBA-Spieler im Kader

Bei den Lions läuft in Rafer Alston bereits ein NBA-Veteran auf.

Der 35-Jährige stand schon bei den Milwaukee Bucks, den Toronto Raptors, den Miami Heat, den Houston Rockets, Orlando Magic und den New Jersey Nets unter Vertrag.

Türkei auch mögliches Ziel?

Zu den internationalen Top-Ligen gehört auch die türkische Liga. Besiktas Istanbul hat bereits kräftig aufgerüstet, da würde Nowitzki bestens ins Konzept passen. Als ersten NBA-Akteur hat Besiktas bereits Deron Williams ins Land des Vize-Weltmeisters gelotst. (422464DIASHOW: Die NBA-Wechselbörse)

Für ein kolportiertes monatliches Salär von 700.000 Euro will der türkische Meister von 1975 auch Starspieler Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers an den Bosporus locken.

Hoffnungen bei ALBA steigen

Aber auch die Klubs aus der Beko-BBL hoffen weiterhin auf einen Wechsel des deutschen Aushängeschildes.

Als einziges Hindernis steht den Klubs wohl nur der "letter of clearance" , der die Freigabe der NBA-Spieler durch den US-Verband garantiert, im Weg.

Rein wirtschaftlich müsste der Transfer aber nun zu stemmen sein.

Essen mit Demirel

Die Nase vorn könnte dann ALBA Berlin haben. Zum Hauptstadt-Klub pflegt Nowitzki gute Kontakte.

Zuletzt hielt sich der gebürtige Würzburger für Werbeaufnahmen in Berlin auf. Dabei nutzte er die ALBA-Einrichtungen zum Training.

Außerdem wurde er laut "B.Z." mit ALBA-Manager Mithat Demirel beim Essen gesichtet.

Aber auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß möchte sich nach eigener Aussage im Falle eines dauerhaften Lockouts um Nowitzki bemühen.

Für einen Wechsel zu Meister Brose Baskets Bamberg spricht dagegen die Nähe zu seiner Würzburger Heimat.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel