vergrößernverkleinern
LeBron James löste im März 2008 Brad Daugherty als bester Cavs-Korbjäger aller Zeiten ab © getty

LeBron James erwägt, seinen Vertrag bei den Cavaliers vorzeitig zu verlängern und kündigt einen Rekord-Rundumschlag an.

Von Michael Spandern

München - Beinahe die halbe NBA dürfte am Samstag vor Schreck Herzrasen bekommen haben.

LeBron James, den allen voran die New York Knicks 2010 als Free Agent mit einem Mehr-als-Maximalvertrag locken wollen, erwägt nach dem hervorragenden Saisonstart seiner Cleveland Cavaliers, das Geschacher vorzeitig abzublasen.

Der Tageszeitung "Plain Dealer" sagte "King" James, dass er an eine Verlängerung seines Vertrages schon im Sommer 2009 denkt. "Ich warte diese Saison natürlich ab. Das ziehe ich in Betracht", ließ das Jahrhunderttalent wissen.

Streicheleinheit für den GM

James, für den einige NBA-Teams bereits Platz im Gehaltsgefüge schaffen, hat einen Drei-Jahres-Vertrag über 43 Millionen Dollar bis 2010 mit einer Spieler-Option für eine vierte Spielzeit mit einem Salär von 17,4 Millionen.

Doch er hatte sich in der Vergangenheit wiederholt mürrisch zu der Personalpolitik der Cavs geäußert, die nach dem Erreichen der Finals 2007 zuletzt im Halbfinale gescheitert waren.

In diese allerdings ist Cleveland mit dem neuen Spielmacher Mo Williams ausgezeichnet gestartet: 22 der ersten 26 Spiele gewannen die Cavs und liegen damit ligaweit auf dem zweiten Platz. "Die Richtung, in die wir uns bewegen, entspricht vollauf meinen Erwartungen und geht noch darüber hinaus", streichelte James auch das Management um Danny Ferry. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen)

Wechsel brächte keinen Ausrüster-Bonus

"Ich will mir die Entscheidung definitiv offen halten und alle anschauen", meinte James und ergänzte, die Vertragsverlängerung sei ein guter Gedanke.

In seine Erwägungen fließt wohl auch sein Megavertrag mit Sportausrüster "Nike" ein, der ebenfalls 2010 ausläuft. Auch diesen kann James verlängern, sogar um drei Jahre. Allerdings könnte sein Erlös angesichts der Weltwirtschaftskrise geringer ausfallen als momentan.

Ein Wechsel in einen lukrativeren Markt - zum Beispiel New York oder L.A. - brächte dem Forward aber keinen vertraglich zugesicherten Bonus.

Ilgauskas-Marke soll fallen

In jedem Fall hat er sich in Cleveland bis 2010 noch einiges vorgenommen: Seit März hält er den Klubrekord an Punkten, seit der vergangegen Woche den an Steals.

Die Bestmarke für Rebounds hat aber jüngst Center Zydrunas Ilgauskas geknackt. Doch James hat auch diese im Auge: "Wenn ich hier fertig bin, werde ich alle Rekorde halten", kündigte der 23-Jährige an.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel