vergrößernverkleinern
Nene schaffte ein Double-Double mit 19 Punkten und 11 Rebounds © getty

Die Nuggets nehmen Portlands Brandon Roy völlig aus dem Spiel im Top-Duell der Northwest-Division. Bei den Raptors dreht Bosh auf.

Von Jessica Pulter

München - Nur vier Tage nach seiner Karriere-Bestleistung von 52 Punkten in einem Spiel ist Brandon Roy von den Denver Nuggets zurück auf den Boden geholt worden - und zwar heftig.

Die Gastgeber ließen den Guard überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.

"Wenn Roy den Ball hat, dann sollten mindestens zwei Mann gegen ihn verteidigen", erklärte Denvers Trainer George Karl die Strategie.

Und die Taktik ging auf. Roy traf lediglich 3 von 11 Würfen aus dem Feld für 8 Punkte.

Die Portland Trail Blazers verloren das erste von vier Duellen mit dem derzeit härtesten Konkurrenten in der Northwest Division mit 89:97.

Ohne Anthony

Dabei gingen die Nuggets ohne Carmelo Anthony in die Partie. Der Forward laboriert an einer Ellenbogenverletzung und gönnte seinem Arm etwas Ruhe.

Doch für ihn sprang Nene in die Bresche.

Der Center erzielte 19 Punkte und holte 11 Rebounds, 5 davon in der Offensive.

"Den Ball bewegt"

"Ich habe eigentlich erwartet, dass die Nuggets etwas aggressiver zu Werke gehen", meinte Portlands Trainer Nate McMillan.

"Doch diesmal sind sie nicht zum Korb gezogen, sondern haben den Ball bewegt, so wie wir das normalerweise tun. Wir hätten eigentlich viel besser spielen müssen."

Los Angeles Clippers - Toronto Raptors

Mit einem überragenden Chris Bosh haben die Raptors ihr Auswärtsspiel bei den L.A. Clippers 97:75 gewonnen.

Bosh erzielte im Schlussviertel 18 seiner 31 Punkte und führte damit sein Team zum ersten Sieg nach zuletzt fünf Niederlagen.

Zwölf Punkte am Stück

Bis zum letzten Viertel kämpften die Clippers, die erneut ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Chris Kaman aufliefen, noch auf Augenhöhe mit.

Nur sechs Punkte betrug der Rückstand in den ersten Minuten des Schlussabschnitts, doch bei einem 12:5-Lauf erzielte der All-Star alle Punkte für seine Raptors und erarbeitete so einen Vorsprung, den die Clippers nicht mehr aufholen konnten.

Die weiteren Ergebnisse:

Orlando - Golden State 113:81Beste Werfer: Jameer Nelson 22 Punkte - Jamal Crawford 18 Punkte

Memphis - Lakers 96:105Beste Werfer: Rudy Gay 23 Punkte - Kobe Bryant 36 Punkte

San Antonio - Sacramento 101:85Beste Werfer: Tony Parker 18 Punkte - John Salmons 22 Punkte

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel