vergrößernverkleinern
Stehen sich im Rising Stars Game gegenüber: New Yorks Lin (l.) und Washingtons Wall © getty

Im Rising Stars Game stehen sich die besten Youngster gegenüber. Shaq und "Sir Charles" wählen die Teams. Barkley schießt gegen Lin.

Von Björn Seitner

München - Die "Linsanity" geht auch am All-Star Wochenende weiter.

Beim Rising Stars Game, der ehemaligen Rookie Challenge, bekommt Knicks-Shootingstar Jeremy Lin seinen bisher größten Auftritt - und die Augen der Fans werden am Freitag zweifelsohne auf den 23-Jährigen gerichtet sein.

Lins Teilnahme entschied sich erst kurz vor der Teamzusammenstellung durch Shaquille O'Neal und Charles Barkley aufgrund der Nachnominierung durch NBA-Legende Kenny "The Jet" Smith, der als Commissioner der Veranstaltung fungiert.

Nachdem der erste NBA-Spieler mit taiwanesischen Wurzeln mit 136 Punkten in fünf Spielen einen Starter-Rekord hingelegt hatte, kam Smith ganz offensichtlich nicht mehr an ihm vorbei (519368DIASHOW: Lins Starter-Rekord).

Lin läuft für Shaq auf

"Das ist die Arbeit eines Commissioners: Man gibt den Leuten, was sie verlangen", erklärte der heutige TV-Experte seine Entscheidung (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

Barkley gratulierte ihm dazu: "Es war schon dumm genug, ihn nicht von Beginn an zur Wahl stellen", sagte "Chuck" mit einem Augenzwinkern.

Gewählt hat Barkley ihn jedoch nicht - Lin läuft am 24. Februar für das Team von O'Neal auf.

Team Chuck gegen Team Shaq? Hintergrund ist der neue Modus der Veranstaltung.

20 Spieler im Pool

Das ehemalige Duell zwischen Rookies und Spielern im zweiten Jahr (Sophomores) ist nun eine Mixed-Veranstaltung.

Je neun Neulinge und Sophomores wurden von den Assistenz-Coaches der Klubs bestimmt. Durch die Nachnominierungen von Lin und Norris Cole (Miami Heat) konnten Barkley und O'Neal aus einem Pool von 20 Spielern ihre Teams zusammenstellen.

Shaq, dem das Erstwahlrecht zugelost wurde, entschied sich für Blake Griffin (Los Angeles Clippers), dem besten Rookie des Jahres 2011.

James-Nachfolger für Barkley

Für die weiteren "Drafts" hatten die beiden Superstars in Anlehnung an die 24-Sekunden-Uhr im Basketball ebenso lange Zeit sich für ihre zehn Akteure zu entscheiden.

"Sir Charles" erste Wahl fiel auf Kyrie Irving, den Nummer-1-Pick und designierten Nachfolger von LeBron James bei den Cleveland Cavaliers, der in der laufenden Saison durchschnittlich knapp 19 Punkte verbuchen konnte (SERVICE: Die Tagesbesten).

Shaq verstärkte anschließend sein Team mit "Linsanity" und schnappte sich außerdem Ricky Rubio (Minnesota Timberwolves), Greg Monroe (Detroit Pistons), Markieff Morris (Phoenix Suns), Kemba Walker (Charlotte Bobcats), Landry Fields (New York Knicks), Brandon Knight (Detroit Pistons), Tristan Thompson (Cleveland Cavaliers) und Cole.

"Irving wird es Lin zeigen"

Lin freiwillig seinem Kontrahenten zu überlassen, sei Barkley nicht schwergefallen: "Lin spielt erst seit kurzer Zeit wirklich gut. Kyrie Irving dagegen ist atemberaubend und wird es Lin zeigen...und Ricky Rubio sowieso."

Der elfmalige All-Star entschied sich neben Irving für DeMarcus Cousins (Sacramento Kings), Paul George (Indiana Pacers), Derrick Williams (Minnesota Timberwolves), MarShon Brooks (New Jersey Nets), John Wall (Washington Wizards), Gordon Hayward (Utah Jazz), Tiago Splitter (San Antonio Spurs), Kawhi Leonard (San Antonio Spurs) und Evan Turner (Philadelphia 76ers).

Auf Splitter wird Barkley aber nicth zurückgreifen können. Im Spiel gegen Cleveland verletzte sich der Center an der Wade.

Ex-Kollege tippt gegen Shaq

"Zuerst dachte ich, Shaq hat sein Team besser zusammengestellt. Aber er hat zu viele Point Guards. Ich tippe auf Team Chuck", wagte Dennis Scott, der mit "Shaq Attack" von 1992 bis 1996 zusammen bei den Orlando Magic spielte, eine erste Prognose.

Abgesehen von Irving und Wall spielen jedoch die besten Playmaker für Team Shaq.

Eins steht jetzt schon fest: Da die Defensiv-Qualitäten an diesem Wochenende traditionell zweitrangig sind, werden Lin, Irving und Co. ein Offensiv-Feuerwerk abbrennen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel