vergrößernverkleinern
Mike Bibby (l., gegen Hinrich) kam in der letzten Saison von den Kings nach Atlanta © getty

Atlantas Bibby erzielt in den letzten fünf Minuten neun Punkte. Für die Bulls gibt es gegen die Hawks wieder nichts zu holen.

Von Jessica Pulter

München - 22 Punkte hatte Mike Bibby Mitte des Schlussviertels schon erzielt und lag damit bereits über seinem Saisonschnitt von 16,2.

Doch der Point Guard der Atlanta Hawks gab es sich damit nicht zufrieden, auch weil sein Team 93:94 bei den Chicago Bulls zurücklag.

Bibby drehte auf, machte neun Punkte in den letzten fünf Minuten und sorgte damit für die Entscheidung.

Die Hawks gewannen auch das dritte Aufeinandertreffen mit den Bulls mit 105:102 und stehen noch vor Detroit und Miami auf Platz vier im Osten.

Die Bulls dagegen bleiben weiter hinter den Playoff-Plätzen auf Rang zehn.

Saisonrekord für Bibby

"Ich versuche einfach, den Erfolg möglich zu machen", meinte Bibby nach der Partie.

Doch die Zurückhaltung war gar nicht nötig, denn der 30-Jährige stellte mit insgesamt 31 Punkten einen persönlichen Saisonrekord auf und schnappte sich dazu noch fünf Steals.

Knappe Partie

Doch zum Sieg war es ein hartes Stück Arbeit, denn die Partie blieb lange offen.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (22:22), in dem die Gäste aus Atlanta zwar schon mit 17:4 führten, Chicago dann aber doch wieder herankommen ließen, gingen die Bulls ihrerseits im zweiten Abschnitt mit zwischenzeitlich acht Punkten in Führung.

Ein Dreier von Thomas Gardner brachte Atlanta wieder heran, Chicagos Vorsprung zur Halbzeit betrug nur drei Zähler (53:50).

"Schwer aufzuhalten"

Im dritten Viertel legten die Hawks einen Zwischenspurt zum 76:67 hin, doch Chicago konterte durch einen krachenden Slam Dunk von Joakim Noah, Sohn des Tennisspieler Yannick Noah.

Mit 77:77 ging es ins Schlussviertel, in dem Bibby mit drei Sprungwürfen und einem Dreier für die Entscheidung sorgte.

"Er ist einer von den Typen, die man schwer aufhalten kann, wenn sie ins Rollen kommen", sagte Josh Smith über Bibby.

"In den engen Situationen, wo wir unbedingt Punkte brauchten, hat er einen wichtigen Korb nach dem anderen gemacht."

Zweiter Sieg in Folge

Für Atlanta (25:16) ist es der zweite Sieg in Folge, der das Team fest in den Playoff-Rängen etabliert. (DATENCENTER: Ergebnisse)

Chicago (18:25) fehlen dagegen zwei Siege auf Rang acht.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel