vergrößernverkleinern
Letztes Jahr noch dabei: Dirk Nowitzki (r.) muss auf die Nachnominierung hoffen © getty

Dirk Nowitzki muss um seine achte All-Star-Nominierung bangen. Bei der Fan-Wahl landet er bei den Forwards im Westen nur auf Rang sechs.

Von Rainer Nachtwey

München/Dallas - Auch im elften Anlauf ist es Dirk Nowitzki nicht gelungen, in die Startaufstellung des All-Star Game gewählt zu werden.

Der Power Forward der Dallas Mavericks erhielt bei der Internet-Abstimmung unter den Fans 1.107.926 Stimmen und musste sich auf der Forward-Position mit Rang sechs begnügen.

Vor dem 30 Jahre alten Würzburger landeten San Antonios Tim Duncan und Amare Stoudemire von den Phoenix Suns, die mit 2.578.168 Stimmen bzw. 1.460.429 die ersten beiden Plätze belegten.58321(Diashow: Die zehn Starter beim 58. All-Star Game)

Rang drei sicherte sich überraschend Duncans Teamkollege Bruce Bowen mit 1.392.398 Stimmen vor Houstons Ron Artest (1.362.565) und Carmelo Anthony von den Denver Nuggets (1.337.519).

Ming verdrängt Shaq

Nun muss Nowitzki hoffen, von den Trainern der 29 NBA-Klubs - sein eigener Coach Rick Carlisle darf Nowitzki nicht für das All-Star-Team vorschlagen - in die von Lakers-Coach Phil Jackson betreute Auswahl berufen zu werden.

Über diesen Umweg kam der deutsche Nationalspieler in den vergangenen sieben Jahren zu sieben All-Star-Nominierungen. Insgesamt werden zwei Guards, zwei Forwards, ein Center und zwei Positionen unabhängige Spieler nachnominiert.

Auf der Center-Position setzte sich der Chinese Yao Ming (Houston) mit 2.532.958 Stimmen gegen Shaquille O'Neal von den Phoenix Suns (1.850.018) durch. Bei den Guards starten Lakers-Superstar Kobe Bryant (2.805.397) und New Orleans' Chris Paul (2.134.798).

Howard mit Bestmarke

Die meisten Stimmen aller Spieler erhielt Dwight Howard. Der Center der Orlando Magic durchbrach erstmals in der Geschichte die Drei-Millionen-Stimme-Grenze und stellte mit 3.150.181 Stimmen eine neue Bestmarke auf.

Neben Howard werden Dwyane Wade von den Miami Heat (2.741.413), Detroits Allen Iverson (1.804.649), LeBron James von den Cleveland Cavaliers (2.940.823) und Bostons Kevin Garnett (2.066.833) in der Ostauswahl auflaufen.

Die Aufstellungen in der Übersicht:

Osten:

Guards: Allen Iverson (Detroit), Dwyane Wade (Miami)Forwards: Kevin Garnett (Boston), LeBron James (Cleveland)Center: Dwight Howard (Orlando)

Westen:

Guards: Kobe Bryant (L.A. Lakers), Chris Paul (New Orleans)Forwards: Amare Stoudemire (Phoenix), Tim Duncan (San Antonio)Center: Yao Ming (Houston)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel