vergrößernverkleinern
Nowitzki fehlen noch vier Punkte, um Patrick Ewing in der ewigen Scorer-Liste zu überholen © getty

Familientechnisch schwebt Dirk auf Wolke sieben. Mit Dallas geht es sportlich bergauf. Ein Sache trübt das Glück: der Vollbart.

Von Florian Pertsch

München/Dallas - Diese verflixten 50 Prozent. Nicht 49 und auch nicht 48,6.

50 Prozent der Spiele müssen die Dallas Mavericks gewinnen. Erst dann dürfen sich Dirk Nowitzki und seine Teamkollegen ihrer lästigen Vollbärte entledigen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Rein theoretisch könnte es in der Nacht auf Freitag gegen Indiana soweit sein, denn nach dem 113:108-Sieg über die Utah Jazz verbesserten die Mavericks ihre Bilanz auf 34 Siege bei 36 Niederlagen.

"Dirkules" dürfte sich nichts sehnlicher wünschen, und das sicher nicht nur wegen der dann möglichen 13. Playoff-Teilnahme in Folge (Sichern Sie sich Dirk Nowitzkis Trikot im SPORT1 Shop).

Dirk jammerst über den Bart

"Ich mache jetzt schon Shampoo rein und muss ihn mit Conditioner waschen, weil die Haare so lang sind", beschwerte sich der MVP des Jahres 2007: "Der nervt mich jetzt schon wahnsinnig, der juckt."

Auf dem Weg zur glatten Wange stehen den Mavs aber neben den Pacers zuvor auch noch die Los Angeles Clippers im Weg (Mi., ab 2.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+) .

Lakers besetzen Platz acht

Den begehrten achten Platz der Western Conference belegen aktuell die Los Angeles Lakers (Bilanz: 36:36) .

Abgesehen von der wuchernden Gesichtsbehaarung läuft für den 34-Jährigen Nowitzki aber alles blendend.

Nach der Heirat mit der Schwedin Jessica Olsson im Sommer 2012 steht für 2013 Familien-Zuwachs ins Haus (690605DIASHOW: Die Bilder der 21. Woche).

"Meine Frau und ich erwarten ein Kind. Eine eigene Familie war schon immer mein großer Traum. Es ist ein neues Kapitel in meinem Leben, und ich freue mich jetzt auf viele, viele gemeinsam Jahre mit hoffentlich vielen Kindern", erklärte Nowitzki im Gespräch mit "bild.tv".

Zwei linke Hände im Haushalt

Eine große Hilfe dürfte der Würzburger seiner Frau Jessica nicht sein.

Ganz freimütig gibt er zu, dass ihm die Rolle des Hausmanns nicht auf den 2,13-m-Leib geschneidert ist.

"Ich habe im Haushalt absolut zwei linke Hände, das gebe ich ganz ehrlich zu", gesteht der NBA-Champion der Saison 2010/11:

"Das einzige, was ich morgens hinbekomme, sind Cornflakes mit ein bisschen Milch. Vielleicht ein bisschen Wasser heiß machen für Tee oder Nudeln. In der Küche ist meine Frau zuständig."

James dreht gegen Utah auf

Die Kernkompetenz Nowitzkis liegt eben doch auf dem Basketball-Feld, und da läuft die Arbeitsteilung mit Point Guard Mike James etwas besser.

Gegen Utah brachte es der 37-Jährige NBA-Routinier auf 19 Punkte, Nowitzki lieferte 17 ab.

James, der in elf Profijahren für zehn Teams spielte, weiß die Chance in Dallas sehr zu schätzen (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

"Es ist so leicht, mit Dirk zu spielen. Er übt so viel Druck auf die Verteidigung aus. Der Gegner will immer verhindern, dass Dirk punktet", schwärmt James von den Möglichkeiten an Nowitzkis Seite.

"Wissen, was auf dem Spiel steht"

Nach 33 Saisonspielen für die Mavericks ist der Aufbauspieler weiter zuversichtlich, dass es Dallas in die Playoffs schaffen kann.

"Wir wissen, was auf dem Spiel steht. In den Playoffs kann alles passieren. Sollten wir es schaffen, dann wissen wir, wie gut wir sind. Wir müssen sehr hart kämpfen, um diesen achten Platz zu ergattern."

Seinen persönlichen Kampf gegen die Kritiker hat James spätestens nach der Partie gegen Utah gewonnen.

"Viele wollten mir einreden, dass ich es nicht mehr draufhabe. Das mich das Spiel überholt hat. Ich muss zwar nichts beweisen, aber ich habe gerade eine Menge Spaß auf dem Feld", zeigte sich der Guard zufrieden.

Clippers und CP3 zu Gast

Gegen die Clippers stehen die Mavs - und speziell James - vor der nächsten großen Herausforderung.

Der 37-Jährige bekommt es mit Star-Aufbauspieler Chris Paul zu tun, die Center-Riege um Chris Kaman und Brandan Wright mit DeAndre Jordan.

Auch Überflieger Blake Griffin müssen die Flügel gestutzt werden, damit bei Dirk bald der Bart gestutzt werden kann.

[kaltura id="0_pbo23s4f" class="full_size" title="Dallas bleibt im Playoff Rennen"]

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel