vergrößernverkleinern
Monta Ellis (l.) wechselte von den Milwaukee Bucks zu den Dallas Mavericks © getty

Dallas' Neuzugang Monta Ellis ist für Ex-Mav Harper der perfekte Partner an der Seite von Dirk. Ein Spanier wird groß gelobt.

Von Florian Pertsch

München - Nach der desaströsen NBA-Saison 2012/13 und den verpassten Playoffs wurde bei den Dallas Mavericks der Kader mal wieder der Großumbau durchgeführt.

Mavs-Besitzer Mark Cuban stellte Nowitzki zwölf neue Kollegen zur Seite und ist nach Ansicht von Ex-Maverick und TV-Analyst Derek Harper sehr erfolgreich gewesen.

"Mit den Verpflichtungen kann Dallas eine Menge Leute überraschen", prognostiziert die Mavericks Legende bei den "Dallas Morning News". Harper ist bei den Texanern mit 5.111 Assists und 1.551 Steals in 872 Spielen All-Time-Leader in beiden Kategorien.

Batman bekommt seinen Robin

Besonders den aus Milwaukee verpflichteten Guard Monta Ellis hebt Harper in seiner Analyse hervor.

"Monta ist im Angriff sehr effektiv und setzt auch seine Mitspieler toll in Szene. Er ist der perfekte Robin für Batman Dirk Nowitzki", vergleicht der ehemalige Aufbauspieler die mögliche Beziehung zwischen "Mississippi Bullet" und dem MVP der Saison 2007.

Offenisv eine Klasse für sich - Ellis erzielte vergangene Saison 19,2 Punkte im Schnitt - muss der wieselflinke Guard bei Dallas aber eine Tugend verinnerlichen: Verteidigung.

Ohne Defense keine Spielzeit

"Er verteidigt sehr stark durch seine Offense, denn er übt ständig Druck auf den Gegner aus", erklärt Harper und warnt Ellis umgehend: "Trotzdem wird er nicht spielen, wenn er nicht ordentlich verteidigt. Das haben letztes Jahr auch Mayo und Collison lernen müssen."

Offenbar war der Lernerfolg nicht groß genug, denn O.J. Mayo, mit 15,3 Punkten im Schnitt zweitbester Scorer hinter Dirk Nowitzki, musste gehen, ebenso Point Guard Darren Collison.

Der Aufbauspieler konnte zu keinem Zeitpunkt die Erwartungen der Mavericks erfüllen und leistete sich wie Mayo in den wichtigen Spielen mental Aussetzer.

Viele Ballverluste und schlechte Entscheidungen

Grundsätzlich sieht Harper den Schlüssel zum Erfolg in einem guten Backcourt. Die kleinen Positionen müssen stark besetzt sein, sonst gibt es in der starken Western Conference nichts zu holen.

"Letztes Jahr verlor Dallas viele Spiele wegen der Ballverluste. Schlechte Entscheidungen wurden getroffen. Das war letzte Saison das große Problem", fasst der 51-Jährige die enttäuschende Spielzeit mit 41 Siegen und 41 Niederlagen zusammen.

Das soll mit Ellis und den weiteren Neuzugängen Devin Harris und Jose Calderon besser werden.

Nur Bronze bei der EM

"Devin bringt sehr viel Erfahrung mit", lobt Harper und freut sich besonders auf den Spanier Calderon.

Bei der EM 2013 in Slowenien reichte es für den 31 Jahre alten Ausfbauspieler zu 8,2 Punkten und 2,4 Assists. Den EM-Titel konnten die Spanier nach dem Halbfinal-Aus gegen späteren Europameister Frankreich nicht verteidigen,

Im Spiel um Platz drei sicherte man sich gegen Kroatien die Bronzemedaille.

"Jose fand ich schon immer klasse"

"Jose fand ich schon immer klasse. Er versteht, worauf es als Point Guard ankommt. Er führt eine Mannschaft an und verliert quasi nie den Ball. Er wird bei Dallas eine wichtige Rolle spielen", schwärmt Harper.

Der 31-Jährige geht in seine neunte NBA-Saison und lieferte bis auf seine ersten beiden Jahre in den USA stets eine Assist-Turnover-Rate über 4,0 ab.

Im Vergleich dazu: Ex-Maverick Collison schaffte es noch nie über einen Wert von 2,5 Vorlagen pro Ballverlust.

Spanier dreht in Detroit auf

Nach seinem Trade von Toronto nach Detroit in der zweiten Saisonhälfte 2012/13 fand sich Calderon in "Motown" schnell zurecht.

In 28 Spielen für die Pistons kam Calderon auf 11,6 Punkte, 6,6 Assists und 52 Prozent verwandelte Dreier.

Den ersten offiziellen Fototermin haben Batman, Robin und der Spanier am 30. September beim Media Day der Dallas Mavericks.

In die Preseason starten die Texaner am 7. Oktober mit dem Heimspiel gegen die New Orleans Pelicans.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel