vergrößernverkleinern
Nicht aufzuhalten: Die Cleveland Cavaliers um LeBron "King" James (r.) © getty

Das Sport1.de-Power-Ranking krönt die Cleveland Cavaliers um LeBron James zum besten Team der vergangenen Wochen.

Von Julian Ignatowitsch

München - An den Cleveland Cavaliers führte in den vergangenen Wochen einfach kein Weg vorbei.

LeBron "King" James und seine "Ritter" verteidigten die Festung Quicken Loans Arena in gewohnter Manier und stürmten gleichzeitig die gegnerischen Hallen.

Nur die Los Angeles Lakers konnten bei diesem Tempo mithalten und spielten ähnlich erfolgreich. Etwas den Anschluss verlor dagegen der angeschlagene Titelverteidiger aus Boston.

Im Power-Ranking krönt Sport1.de nun die beste Mannschaft der vergangenen Wochen und nennt die Top 5 (zum zweiten Teil). Ein Neuling steigt hoch ein.

1. Cleveland Cavaliers

[image id="48e12b40-6671-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Neun Siege in Folge und bisher nur eine Niederlage im Monat März unterstreichen die Top-Form der Cleveland Cavaliers.

LeBron James legt ein Triple Double nach dem anderen hin und darf in diesem Jahr wohl endlich die MVP-Trophäe in Empfang nehmen.

Der Vorsprung auf die Boston Celtics im Osten ist mittlerweile beträchtlich (57:13 zu 53:18). In der Quicken Loans Arena hat Cleveland in dieser Saison überhaupt erst einmal verloren.

Zumindest vorübergehend sind die Cavs Ligaspitze (Artikel: Besser als der Rest).

Statistikwerte:Wurfquote: 46,9 - Platz 5Wurfquote Gegner: 43,0 - Platz 2Rebounddifferenz: +3,1 - Platz 3Assist-Turnover-Quote: 1,72 - Platz 3

2. Los Angeles Lakers

[image id="490b5513-6671-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Auch wenn sich zuletzt einige kleine Schönheitsfehler einschlichen - Niederlagen gegen Philadelphia, in Portland und Phoenix - sind die Los Angeles Lakers die unangefochtene Nummer eins in der Western Conference

Berücksichtigt man den Ausfall von Center Andrew Bynum ist die Leistung umso höher zu bewerten.

Schon jetzt stellt sich im Hinblick auf die Playoffs die Frage, welches Team im Westen die Kalifornier auf dem Weg ins Finale stoppen will.

Statistikwerte:Wurfquote: 47,8 - Platz 3Wurfquote Gegner: 45,0 - Platz 7Rebounddifferenz: +3,1 - Platz 3Assist-Turnover-Quote: 1,72 - Platz 3

3. Houston Rockets

[image id="492c61b2-6671-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Nur vier Niederlagen aus den letzten 20 Spielen: Die Houston Rockets starteten im Februar und März allen Widrigkeiten zum Trotz gewaltig durch (Artikel: Rockets starten durch) und landen deshalb im Sport1.de-Power-Ranking erstmals unter den Top 5.

Der Verletzte Tracy McGrady wird anscheinend genauso wenig vermisst wie Abgang Rafer Alston.

Siege bei direkten Konkurrenten wie Denver, New Orleans oder San Antonio sind im Rennen um die vorderen Playoff-Plätze doppelt wichtig. Hält man Platz zwei in der Western Conference, ist vieles möglich.

Statistikwerte:Wurfquote: 45,2 - Platz 20Wurfquote Gegner: 44,5 - Platz 5Rebounddifferenz: +2,6 - Platz 5Assist-Turnover-Quote: 1,43 - Platz 20 hier geht es zum zweiten Teil weiter >>

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel