Die Boston Celtics haben das erste Spiel der Best-of-Seven-Serie der Conference Halbfinals mit 90:95 gegen die Orlando Magic verloren.

In eigener Halle lag der Titelverteidiger bereits zur Halbzeit deutlich zurück und konnte so die Partie trotz einer 13-Punkte-Aufholjagd im zweiten Durchgang nicht mehr wenden.

Bester Werfer bei den Celtics war Paul Pierce mit 23 Zählern. Bei Orlando avancierte Rashard Lewis mit 18 Punkten zum Topscorer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel