Die Los Angeles Lakers sind in der Best-of-Seven-Serie der Western Conference Semifinals erstmals in Führung gegangen. Der Vizemeister siegte in Spiel 3 in Houston 108:94 und liegt nun mit 2:1 in Front.

Bei den Lakers, die ohne den gesperrten Derek Fisher auskommen mussten, war Superstar Kobe Bryant wieder überragender Akteur. Der Shooting Guard erzielte 33 Punkte.

Bei den Rockets war Ron Artest mit 25 Punkten bester Werfer. Allerdings flog der Forward nach einem absichtlichen Foul an Pau Gasol kurz vor Schluss vom Court.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel