Die Sacramento Kings haben einen neuen Head Coach gefunden: Nachdem Kurt Rambis den Kaliforniern abgesagt hatte, nahmen sie Paul Westphal für zwei Jahre unter Vertrag. Es besteht die Option, um ein Jahr zu verlängern.

Gegen Rambis, den Assistenztrainer der L.A. Lakers, habe gesprochen, dass dieser die Finals abwarten wolle und die Kings maximal zwei Millionen Dollar jährlich bezahlen wollen, berichtet "ESPN".

Westphal, der zuletzt in der NBA die Seattle SuperSonics bis zu seiner Entlassung 2000 coachte, soll rund 1,5 Millionen bekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel