Die NBA wird keine weiteren Schritte gegen Orlandos Shooting Guard Mickael Pietrus einleiten.

Der Franzose hatte in den Schlusssekunden bei der 91:99-Niederlage des vierten Finalspiels Lakers-Forward Pau Gasol mit beiden Fäusten in den Rücken gestoßen und war daraufhin mit einem "Flagrant Foul" belegt worden.

"Ich wollte ihn nicht verletzten oder ähnliches", entschuldigte sich Pietrus nach der Partie.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel