Krawalle haben den 15. Titelgewinn der Los Angeles Lakers überschattet. Bei den Ausschreitungen griffen die Randalierer Polizeikräfte mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern an.

Außerdem attackierten die Rowdies mehrere Autos und einen Bus. Mindestens acht Personen wurden festgenommen.

Die Krawalle waren rund eine Stunde nach dem entscheidenden vierten Sieg der Lakers gegen Orlando Magic ausgebrochen. Zuvor waren mehrere tausend Fans nach Spielschluss zur Lakers-Arena geströmt und hatten den ersten Titel der Kalifornier seit 2002 gefeiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel